SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Mütze für meine Tochter
Nov 27th, 2012 by ug

Mein neuestes Werk – eine Mütze in Übergröße, wie die Mädels das mögen, für meine Tochter. Da sie nicht da war, um Modell zu stehen, probiere ich die Mütze selber.

 

Socken im Kelim-Stil
Jun 9th, 2011 by ug

Hier endlich mal wieder ein neues Werk, welches ich präsentieren möchte:

Die unvergleichliche, unvergessliche Super-Druper-Muster-Socke im Kelim-Stil

Ich habe das Muster aus dem sehr schönen Buch: Socken aus aller Welt von Stephanie van der Linden. Dort sind sehr schöne Muster von typischen Socken aus allen Teilen der Welt zu sehen – und diese hier haben es mir sofort angetan. Im Original haben sie noch eine Bommel dran, das wollte meine Tochter aber nicht, für die die Socken sind.

Nun hat meine Tochter noch nicht die Schuhgröße 38-40, für die das Muster im Buch abgedruckt ist. Also habe ich mühevoll das Muster irgendwie umgerechnet, damit es für ihre Größe passt. Ein Fehler ist mir unterlaufen, den ich aber ganz lustig finde. Bei der einen Socke zeigen die Spitzen im Fußmuster zur Ferse, an der anderen Seite zur Spitze.

Zur Wolle: ich habe 4-fädige Regia Sockenwolle genommen (Farbe 01992 – weiß, 04259 – bunter Verlauf).

Für mich war das die erste Arbeit, die konsequent mit 2 Fäden gestrickt wird. Dabei muss man so ca. alle 2 Maschen die Fäden verkreutzen und dann noch auf das Muster achten – es kam mehr als einmal vor, dass ich wieder ein Stück zurück stricken musste. Hut ab vor Leuten, die das im Schlaf können. Ich habe für diese Arbeit ewig gebraucht. Und nur mein Wunsch endlich etwas Neues zu stricken (und ich mache immer zuerst das Letzte fertig), hat mich dazu gebracht den Rest nun endlich fertig zu machen.  Und nun bin ich echt stolz drauf.


Toe-up Socke mit Zickzackmuster
Apr 14th, 2010 by ug

Meine 2. Toe-up Socken sind fertig. Diesmal für mich selbst – Größe 37, mit Zitron XXL gestrickt, 2,5 Nadel aus Symphonie-Holz.

Zickzackmuster

Ich habe mit 12 Maschen angefangen und letztendlich auf jeder Nadel 14 Maschen erhalten. Die Zunahmen habe ich analog zu den Abnahmen nach einer Sockentabelle gemacht. Die Ferse habe ich mit doppeltem Faden gestrickt, wobei ich für die Farbe die Sockenwolle der ersten Toe-up-Socke benutzt habe. Somit gibt es ein paar Farbtupfer und die Socken sind auch nicht ganz gleich.

Das Bündchen habe ich je 1 links/rechts getrickt, wobei ich die rechten Maschen verschränkt gestrickt habe – irgendwie sieht das immer ordentlicher bei mir aus. Und WICHTIG ganz locker abketten. Den 2. Socken musste ich noch mal ein Stück zurückstricken, da er zu eng geworden war – ärgerlich.

Das Zickzack-Muster ist folgendermassen: 7Maschen bilden eine halbe Zickzack-Linie – je eine Masche links stricken und diese dann jede Reihe um 1 nach links versetzen, den Rest der halben-Zickzack-Linie immer rechts. Pro Nadel beginnt man mit einer 2. Masche vom Muster, dann 3.-7. Masche, dann eine links, dann das Muster wieder  zurück also von 7 bis zur 1. Masche. Die erste Masche gibt es also nur 1x pro Zickzacklinie. Nach dieser ersten Masche ist die Nadel fertig.

2-7 (halbe Zickzack-Linie) = 6 Maschen

1 links = 1 Masche

7-1 (halbe Zickzack-Linie) = 7 Maschen

==> zusammen 14 Maschen

Beim Fußteil habe ich das Muster nur über die 2 vorderen Nadeln gestrickt (und dabei auch nur in der Mitte eine 1 Masche gemacht). Der Rest wird rechts gestrickt.

Nun sind sie aber beide fertig.

Toe-up Socke

bunte verstärkte Bumerang-Ferse

Toe-up Spiralsocke mit elastischem Abketten
Apr 10th, 2010 by ug

Ich stricke gerade meine erste Spiralsocke und meine erste Toe-up-Socke und den elastischen Rand habe ich auch zum ersten Mal ausprobiert. Also 3 Premieren auf einmal.

  • Eine Toe-up-Socke wird von unten – also von den Zehen (toe) hoch gestrickt. Das hat den Vorteil, dass man die Länge erst nach dem Anprobieren festlegen muss bzw. später auch noch verlängern kann.
  • Die Spiralsocke ist eine Socke, bei der keine Ferse gestrickt werden muss und die dennoch gut passt – magisch!
  • Und ein elastischer Abschluss ist nötig, damit die Socke am Bein nicht zu eng wird.

Nun zum Detail:

Toe-up Socken (Einfache Toe-up Socke mit Kontrastfaden)

Der Anfang ist das Schwierigste. Ich habe mir eine einfache Möglichkeit ausgesucht, die Toe-up Socke zu beginnen – wer will es sich schon absichtlich schwer machen?

Zuerst häkelt man so ca. 20 Maschen mit einem Kontrastfaden, das Ende durch die Schlaufe ziehen und einen Knoten machen. An dieser Seite wird später der Faden aufgedröselt.

Man erhält ein Stück mit lauters Vs auf der einen Seite und Vs mit Verdickungen auf der anderen Seite. Diese zweite Seite nimmt an und stickt, nun mit dem Sockengarn und der Stricknadel, in die Vertiefung ein und holt sich die erste Masche. Dies wiederholt man solange bis man genügend Maschen hat. In meinem Fall 12 Maschen. Das ist für größere Kindersocken und normale Erwachsenensocken gut.

Dann strickt man 4 Reihen glatt rechts.

Anschliessend löst man den Kontrastfaden und nimmt die entstehende Schlaufen auf eine zweite Nadel auf.

Nun hat man ein Rechteck mit 2 Nadeln. Diesen Anfang braucht man für alle Toe-up-Socken.

Anschliessend geht es ans Verteilen auf die 4 Nadeln und ans Zunehmen. Man strickt folgendermassen:

1. Nadel: 1 M re, 1 M aus dem Zwischenfaden rechts verschränkt zunehmen (sonst entstehen Löcher), 5M re

2. Nadel: 5Mre, 1M re verschr. zunehmen, 1Mre

3. Nadel wie 1

4. Nadel wie 2

und dann wird das ganze wiederholt. Immer am Anfang der 1. und 3. Nadel und am Ende der 2. und 4. Nadel je die zweite bzw. vorletzte Masche rechts verschränkt zunehmen. Dies solange wiederholen bis die gewünschte Maschenzahl pro Nadel erreicht ist, die man für seine Socke braucht. Für Spiralsocken ist im Anschluss eine Größentabelle zu finden.

Spiralsocke (mit Größentabelle)

Ich habe dann weiter mit der Spiralsocke gestrickt. Für eine Spiralsocke braucht man keine Ferse zu stricken.

Man strickt 4re,4li im Wechsel 4 Reihen lang. Dann verschiebt man das Muster um 1 nach links. Also man beginnt dann mit einer li,dann 4re,4li usw.

Für Kindersocken ist es besser 3re,3li für 4 Reihen oder 2re,2li zu stricken.

Für diese Muster muss die Maschenanzahl durch 8, 6 bzw. 4 teilbar sein. Spiralsocken sind sehr dehnbar – also lieber ein paar Maschen weniger nehmen als zuviele.

Größe / Maschenanzahl pro Nadel (Gesamtmaschenanzahl) / mögliche Muster

Baby / 8 (32) / 2er und 4er

20-25 / 10 (40) / 2er, 4er

26-31 / 12 (48) / 2er, 3er, 4er

32-37 / 14 (56) / 2er, 4er

38-42 / 14 bzw. 16 (64) / 2er, 4er

43-48 / 16 bzw. 18 (72) /2er, 3er, 4er

Nun strickt man also im Spiralmuster die gesamte Socke. Die Socke zieht sich dabei ziemlich zusammen und sieht etwas komisch aus, gemessen an einer normal gestrickten Socke. Beim Anprobieren merkt man aber, dass sie gut passt.

Elastisches Abketten

Für eine Socke muss man den Rand sehr elastisch abketten. Besonders bei einer Spiralsocke neigt man dazu zu eng abzuketten, da sich ja durch das re/li Muster alles zusammenzieht. Also bitte locker abketten!

Die erste Masche stricken, dann die zweite Masche stricken. Dann beide Maschen wieder auf die linke Nadel und rechts verschränkt abstricken.

Dann die nächste Masche stricken. Wieder beide Nadeln auf die Linke Nadel und rechts verschränkt abstricken und dies immer wiederholen bis alle Maschen abgestrickt sind.

Die letzte Masche dann beim Vernähen mit der ersten verbinden.

Die Maschen strickt man übrigens immer so ab wie sie erscheinen – also re re und links links.

Ergebnis

Und schon hat man es geschafft. Eine schöne Spiralsocke und es kann an die Nummer 2 gehen.

108 jährige Glühlampe
Jan 29th, 2009 by ug

Zur Zeit geht ja die Diskussion um Energiesparlampen und die alte bewährte, aber stromfressende Glühlampe um. So ganz persönlich mag ich die Energiesparlampen nicht, da sie so ewig brauchen, um hell zu leuchten und dann ist das Licht meiner Meinung nach zu kalt. Aber trotzdem benutze ich die Energiesparlampe – man will ja schliesslich der Umwelt keinen Schaden zufügen (oder nicht mehr als nötig). Wer mehr zu der Ökobilanz der Energiesparlampe lesen will, kann dies bei GEO tun.

Ein wichtiger Punkt bei den Diskussionen um die Glühlampen ist ja die Langlebigkeit. Da bin ich vor kurzem über eine sehr erstaunliche Tatsache gestolpert. In Livermoore in Kalifornien brennt eine handgeblasene Glühlampe seit 108 Jahren ununterbrochen (bis auf Stromausfälle). Sie wird ständig von einer Webcam aufgenommen, wobei die erste Webcam nach 3 Jahren ihren Dienst aufgab.

Top 10 WordPress Plugins
Jan 26th, 2009 by ug

Ein WordPress Blog ist schnell aufgesetzt. Das Thema (theme) sucht man sich (meist) nach Gefallen aus. Dann schreibt man auch schon mal den ersten Artikel. Und kurz drauf möchte man seinen Blog an seine Bedürfnisse anpassen. Und da kommen die Plugins ins Spiel. Der eine will eine Bildergalerie, der andere möchte Werbung auf seinem Blog anzeigen, der nächste will die Seite möglichst optimal für die Suchmaschinen gestalten. Ich habe meine Top 10 Plugins hier mal für Euch zusammengestellt:

Read the rest of this entry »

Dan Brown
Jan 26th, 2009 by ug

Wisst ihr, was ich am Lesen ganz schlimm finde: dass spannende Bücher so schnell zu Ende sind. Sie können noch so dick sein, man liest sie so schnell, dass sie immer zu zeitig zu Ende sind.

In die Kategorie ‚sehr spannend‘ fallen die Bücher von Dan Brown. Ich habe ein paar gelesen:

  • Diabolus
    eine Kryptologin, ein Supercomputer, und ein Wettlauf gegen die Zeit …
  • Sakrileg – The da Vinci Code
    wie man auch immer zur Kirche steht, dies ist ein faszinierendes Buch, dass man so schnell nicht mehr weglegt. Es gibt auch eine illustrierte Buchausgabe, in der die Gemälde und Architekturen etc. von denen gesprochen werden auf wunderschöne Weise eingefügt sind.
  • Illuminati
    nehmt Euch nichts anderes vor, wenn ihr dieses Buch anfangt! Wissenschaftler, Freidenker, Religion, Macht, ein neuer Papst und ein nichts ahnender Harvardprofessor …

Bewegung auf Rezept
Jan 24th, 2009 by ug

Bewegung auf Rezept – unter diesem Titel stand ein Artikel in Spiegel online, der meiner eigenen Vorstellung von Gesundheit entspricht. Immer wieder wurde Patienten gesagt, sie sollen sich schonen. Dabei ist den meisten doch bekannt, wie gut es einem tut, wenn man sich bewegt, wenn man den Körper fordert (in den richtigen Mengen natürlich) und wie Bewegung die Stimmung aufhellt. 

In dem angesprochenen Artikel wird genau dies propagiert. Eine Gruppe Krebspatienten hat eine Alpenüberquerung gemacht und gut vertragen. Bei den allermeisten Erkrankungen sollte statt Bettruhe eine Bewegungstherapie bzw. Bewegen in der freien Natur selbstverständlich als Heilmittel dazugehören.

Kinder lieben kochen
Jan 24th, 2009 by ug

Willys Zupfkuchen

Willys Zupfkuchen

 

Kaum hab‘ ich mir ein Brettchen zum Zwiebel schneiden hingelegt, kommt eines meiner Kinder und fragt, ob es auch mitmachen und helfen kann. Kennen Sie das auch? Ich denke dann oft „Oh nein, wenn die Kinder mitmachen, dauert es 3 mal so lange, bis ich fertig bin“.

 

Willy beim Kartoffel schälen

Willy beim Kartoffel schälen

Wenn ich aber dann doch eine kleine Aufgabe für sie finde, dann strahlen sie und freuen sich später beim fertigen Essen, dass sie dieses mit gekocht haben und verkünden: „die Soße habe ICH gerührt“. Alleine für dieses Leuchten in den Augen lohnt sich der Mehraufwand, mal ganz abgesehen davon, dass die Kinder etwas fürs Leben lernen – nämlich erstens Kochen und Backen, zweitens Helfen ist normal und drittens Gemeinsam macht alles mehr Spass.

Das Lieblingskochbuch meiner Kinder ist übrigens das Fridolin-Kochbuch – wirklich toll gemacht.

 

 

Krimis aus dem Allgäu
Jan 24th, 2009 by ug

Es gibt sie wieder – deutsche Krimiautoren bei denen man schon sehnsüchtig auf ein neues Buch wartet. Von Allgäuern geschrieben, im Allgäu spielend, mit der Mundart und den Wesenzügen liebevoll umgehend, für Leser in allen deutschsprachigen Gegenden – so schreiben Volker Klüpfl und Michael Kobr über ihren schrulligen, liebenswerten Kommissar Kluftinger. Bisher hat der Kommissar 4 Fälle gelöst:

  • Milchgeld,
  • Erntedank,
  • Seegrund,
  • Laienspiel.

Mich persönlich hat der Fall ‚Seegrund‘ am meisten gefesselt, da er in Füssen und Umgebung spielt, wo ich wohne. Ich hoffe, dass es noch viele weitere Fälle geben wird.

 

»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Copyright by Ulrike Günnel
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline